zurück zur Startseite
                         
 
 
Onlineveranstaltungskalender  



Einloggen | Registrieren | Veranstaltungen | Kurzanleitung       


Datenschutzerklärung

 
 
   
Lernangebote in den Weilbacher Kiesgruben

 

 

Handlungsorientierte Lernangebote bieten wir für Schulklassen,
Kinder- und Jugendgruppen insbesondere zum Lebensraum
Kiesgrube mit seiner Tier- und Pflanzenwelt an.
Neben der Wissensvermittlung stehen eigene Entdeckungen,
sinnliche Erfahrungen und gemeinsame
Erlebnisse im Mittelpunkt. Inhalte und Methoden sind
den jeweiligen Altersgruppen angepasst.
Für Lehrkräfte, die sich mit ihrer Schulklasse anmelden
möchten, ist die Teilnahme an der Fortbildung „Der Natur
auf der Spur“ Voraussetzung.

Kosten für 2,5 - 3 stündigen Kurs:
3,- € je Kind, mind. 50,- €
Für Kinder- und Jugendgruppen gelten gesonderte Preise.

Vorschule (2,5 Stunden)
Kiesgrubenspaziergang
Auf einem Streifzug durch das Gelände entdecken und erleben
die Kinder spielerisch die Natur in den Weilbacher
Kiesgruben.

Saus & Braus – Wind bewegt!
in Kooperation mit Mainova
Die Kinder machen sich auf die Suche nach dem Wind
und finden heraus, was er so alles kann! Gemeinsam
tüfteln, planen und werkeln – wir bauen „luftige“ Windmobile!
Lernangebote
Gibt es Erdbeerbäume und Gurkensträucher?
Wie, wo und wann wachsen unsere „Lieblingsfrüchtchen“?
Die Kinder nähern sich dem Thema Obst und
Gemüse sinnlich, kreativ, mit Experimenten und Spielen.
An unserer „Kochstation“ bereiten wir eine kleine
Mahlzeit zu.
Zzgl. 1,- € Materialkosten je Kind

Grundschule / Sekundarstufe I (3 Stunden)
Der Natur auf der Spur (ab 2. Klasse)
Einführungskurs für alle erstbesuchenden Gruppen
Wie finden Frosch und Wilde Karde den Weg in die Kiesgrube?
Einfache, interessante Zusammenhänge in der
Natur lernen die Schüler/innen spielend und mit allen
Sinnen bei einer Geländeerkundung kennen.

Rollende Steine (3.–5. Klasse)
Stein ist nicht gleich Stein! Wie entstehen und woher
kommen sie? Die Kinder erfahren Wissenswertes aus der
Welt von Kiesel, Quarz & Co. und erforschen die Vielseitigkeit
von Gestein.

Biologische Vielfalt zählt (3.– 6. Klasse)
Wie viele Schmetterlingsarten gibt es? Warum haben wir
unterschiedliche Haarfarben? Spielerisch erarbeiten wir
uns die Biologische Vielfalt und erkunden die Lebensräume
von Igor Igel, Susi Schmetterling und Frodo Frosch.

Wir gehen tümpeln (3.– 7. Klasse)
Ausgerüstet mit Bechern und Bestimmungshilfen untersuchen
die Schüler/innen die Lebensgemeinschaft Tümpel
und entdecken zahlreiche Wasserbewohner.

Wiesenexpedition (3.– 6. Klasse)
Auf der Wiese ist was los! Überall krabbelt und zirpt es
zwischen den Blumen und Grashalmen. Die Klasse geht
auf Entdeckungsreise zu Insekten und Blütenpflanzen.

Der Boden lebt! (3.–5. Klasse)
Die Schüler/innen gehen auf Forscher- und Entdeckertour
in die unbekannte Unterwelt: Wissenswertes, spannende
Experimente und Bodentiere hautnah.

Tiere im Winter (3.– 6. Klasse)
Wie verbringen unsere heimischen Tiere die kalte Jahreszeit?
Die Klasse lernt verschiedene Überwinterungsstrategien
kennen und testet, wie warm ein selbstgebauter
Kobel hält!

Rund ums Feuer (3.– 4. Klasse)
Feuer ist faszinierend! Anhand von anschaulicher Theorie
und viel Praxis erleben die Kinder das feurige Thema:
Gefahren, Experimente und Lagerfeuer.
Zzgl. 1,- € Materialkosten je Kind

Honigbienen machen Schule (3.– 5. Klasse)
Stationsarbeit rund um das Leben der kleinen Nutztiere
sowie Einblicke in einen echten Bienenstock und den
Bienenblumengarten.
3,5 Stunden, zzgl. 1,- € je Kind

High Voltage – Lernwerkstatt Strom (3.– 5. Klasse)
in Kooperation mit Mainova
Ein spannender und informativer Vormittag erwartet die
Schüler/innen an abwechslungsreichen Lernstationen zu
den Themen Stromkreis, Stromverbrauch, Nutzung und
Erzeugung von elektrischer Energie.
3,5 Stunden

SPEZIAL:
Tatort Obstwiese (3.+ 5. Klasse)
in Kooperation mit dem Main-Taunus-Streuobst e.V.
Die Klasse lernt das Apfeljahr auf einer Streuobstwiese
in der Nähe ihrer Schule kennen: Blüten im Frühling,
Wiesenbewohner im Sommer, Äpfel probieren und keltern
im Herbst.
Kosten: 12,-€ je Schüler/in für drei Termine
(April, Juni und September)

Sekundarstufe II (3 Stunden)
Gewässerökologie
Die Schüler/innen untersuchen selbstständig Pflanzen
und Tiere der Teichbiotope und sammeln praktische Erfahrungen
im Kartieren und Bestimmen der Arten. Aus
den erhobenen Daten werden gemeinsam Rückschlüsse
auf das Ökosystem gezogen.

Was heißt hier Biodiversität?
Und warum ist deren Erhalt so wichtig? Am Beispiel ausgewählter
Lebensräume (Garten, Hecke, Wiese, Teich)
gehen die Schüler/innen dieser Fragestellung nach und
erarbeiten die Vielfalt der Arten, Gene und Lebensräume
in Theorie und Praxis.