Rosarium

Das Rosarium in Hattersheim

Das Rosarium wurde 1997 als eine der ersten Attraktionen des Regionalparks eingeweiht. Die Lage des Rosariums erinnert an die lange Tradition der Stadt Hattersheim als „Stadt der Rosen“. Vor etwas mehr als hundert Jahren stiegen mehrere örtliche Gärtnerbetriebe in den Rosenanbau ein. Vornehmlich Schnittrosen wurden von hier über den Frankfurter Großmarkt nach ganz Europa ausgeliefert. Das Rosarium bietet mit 10.000 m² Fläche und mehr als 6.000 Rosen bei über 130 verschiedenen Sorten einen breiten Querschnitt durch die Vielfalt der heute verwendeten Rosenzüchtungen. Visueller Mittelpunkt und gleichzeitig Eingangsportal der Anlage ist die 6,50 m hohe Rosenpyramide, die von Kletterrosen überrankt und im Sommer von einem blauen Blütenmeer aus Lavendel  umwogt wird.

Seit seiner Eröffnung ist das Rosarium ein Ort der Muße und Erholung für Besucher des Regionlparks ebenso wie für die lokale Bevölkerung. Auch verschiedene jährlich stattfindende Veranstaltungen binden das Rosarium in das kulturelle Leben der Stadt Hattersheim ein.

Neben der regulären Pflege und Unterhaltung, die durch einen Garten- und Landschaftsbaubetrieb erfolgt, tragen ehrenamtliches Engagement und Sponsoren zum Gesamterscheinungsbild des Rosariums bei. Die Magnolienallee, durch deren Blütenpracht man im Frühjahr zum Haupttor des Rosariums gelangt, wurde 2002 durch zahlreiche Spenden möglich gemacht.

 

Die „Rosenpaten“

Seit 2003 werden Rosenbeete von „Rosenpaten“ ehrenamtlich gepflegt. Derzeit pflegen 12 Ehrenamtliche mit dankenswertem Einsatz regelmäßig ebenso viele Rosenbeete. Für viele weitere Interessierte hält das Rosarium noch Flächen bereit. Insbesondere für Gartenbegeisterte, die keinen eigenen Garten besitzen, aber auch z.B. für Vereine und andere Gruppen bietet sich hier innerhalb des festen Rahmens der Pflanzung die Möglichkeit, sich regelmäßig im Freien zu betätigen und das Wissen über Rosen und Ihre Pflege zu erweitern.

Haben Sie Freude am Umgang mit Rosen? Suchen Sie eine sinnvolle ehrenamtliche Beschäftigung an der frischen Luft? Dann wenden Sie sich bitte per Email an die Rosenpaten: rosenpaten@gmx.de. Für alle sonstigen Fragen steht Ihnen Herr Peter Schmitz, Regionalpark RheinMain Pilot GmbH zur Verfügung. Email: peter.schmitz@regionalpark-pilot.de

 

Textquelle: Peter Schmitz 2019

Unsere ‚Rosenpaten‘.

Wenn auch Sie sich engagieren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt auf: rosenpaten@gmx.de. Vielen Dank!

Das Rosarium aus der Luft

Back to Top